Rezensionen


Rezension


Ein Praxisbuch für eigenen Einfluss wie zu Coués Zeiten

Video-Clip mit Franz Josef Neffe

Das wunderbare Schmerzen weg Buch

von
Klaus D. Ritter

Ein aktuelles Praxisbuch für eigenen Einfluss, um mit Geist und seiner Stimme sein Leben solange zu bestimmen, bis es stimmt.
Klaus Dieter Ritters größtes Anliegen war es immer, die
Autosuggestion in der hohen Qualität von É.Coué (1857-1926) in der
Praxis zu zeigen.
Nicht um das darüber Reden und Erklären ging und geht es ihm sondern um
den ORIGINALEN, praktischen Versuch und die konkreten Ergebnisse.
Zehntausende Hilfesuchende kamen jährlich mit ihren großen,
ungelösten Lebensproblemen aus aller Welt zu Coué, vor allem weil
überall nur die interessantesten Ergebnisse berichtet wurden.
Die Autosuggestion, so sorgfältig und engagiert praktiziert, funktioniert heute natürlich noch genauso.
Auch bei K.D.Ritter und denen, die es von und bei und mit ihm lernen.
Eine Anzahl konkreter Berichte von verschiedensten Lösungen sowie die
einfache Anleitung dazu, das alles in einer gut lesbaren, etwas
größeren Schrift im A-4-Format - es ist an die Hilfesuchenden auch als
Leser gedacht.
Und der Titel ergab sich aus seinen jahrelang in der Schweiz erfolgreich durchgeführten Schmerzen-weg-Seminaren.
K.D. Ritter gehörte übrigens auch als Vertreter Deutschlands zur
Kongressfakultät des 1.Int. Coué-Kongresses 2011 an der Universität
Nancy. Das 2. und 3.Programm des Französischen Fernsehens und acht
weitere TV-Teams sorgten für die Ausstrahlung seiner Demonstrationen der
Couéschen Autosuggestion. Der Nancyer Bürgermeister persönlich
eröffnete den Kongress und lud zum Empfang ins Rathaus ein.
Das wunderbare Schmerzen-weg-Buch, in engagierten Bea-Verlag
gestaltet und herausgegeben, ist ein guter praktischer Einstieg für
alle, die nicht zu K.D.Ritters Coué-Tagen in Österreich, der Schweiz und
Deutschland kommen konnten oder noch kommen wollen.
Freundlich grüßt
Franz Josef Neffe
 

Was liest Du?

Dein Magazin, Deine Community